Zukunft

Ein Raum für die Weimarer Kinderbibel - ab dem 31.10.2017 13:00 Uhr

Kategorie: Zukunft | erstellt am: Freitag, 25.08.2017 - 13:26 | Autor: Lisa Mannagottera

Ein interaktives Angebot für Kinder und Jugendliche,

die sich u.a. anhand des Cranachaltars auch nach dem Reformationsjubiläum mit diesem vielschichtigen Thema beschäftigen möchten.

Ort: Weimar, Kirche St. Peter und Paul (Herderkirche)

Nach der erfolgreichen Durchführung des Projektes „Weimarer Kinderbibel“ im Rahmen der Reformationsdekade werden deutschlandweit Gruppen von Kindern und Jugendlichen in die Weimarer Herderkirche eingeladen, sich kreativ und interaktiv mit der Reformation und der Bibel zu beschäftigen.Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche in Alter von 13 bis 15 Jahren. Nach einer kurzen Einführung durch Pfarrer Sebastian Kircheis und die Projektleiterinnen Dr. Annette Seemann und Prof. Dr. Andrea Dreyer kann der Raum selbständig besichtigt und getestet werden.

Anfragen:

•             Tel. 03643-776699

•             E-Mail: literarische-gesellschaft@t-online.de)


Präsentation des sechsten, des letzten Bandes. - 27.09.2017 17:00 Uhr

Kategorie: Zukunft, Teaser Startseite | erstellt am: Freitag, 25.08.2017 - 13:21 | Autor: Lisa Mannagottera

Es erwarten Sie in der Eckermann-Buchhandlung Weimar (Marktstr. 2) Musik, Grußworte, Lesung aus der neuen Kinderbibel, Erfahrungsberichte und Begegnungen bei Saft und Keksen sowie ein Ausblick auf den Vermittlungsraum in der Weimarer Herderkirche, der am 31.10.2017 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Wir bitten um Rückantwort bis zum 22.09.2017, damit wir besser planen können.

Die sechste und damit letzte Staffel des mehrjährigen Großereignisses „Weimarer Kinderbibel“ wird mit der Präsentation von Band 6 abgeschlossen. In das Buch aufgenommen wurden die Geschichten und die Gestaltungen - als Techniken kamen Leuchttisch-Legetrick und Computergrafik zum Einsatz - von 70 Schülern, darunter 34 aus Weimar, 27 aus Eisenach und 9 aus Bad Berka. Einige der Geschichten werden von Schülerinnen und Schülern vorgelesen. Die Bände können bei der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. bestellt werden.

Das Projektteam bedankt sich herzlich bei der Vielzahl von öffentlichen und privaten Förderern: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Thüringer Staatskanzlei, Stadt Weimar, Sparkasse Mittelthüringen sowie einer Vielzahl von weiteren Privatpersonen für die z.T. langjährige Unterstützung. Außerdem flossen wiederholt ein Teil des Preisgeldes des Thüringer Kulturpreis 2014 und Verkaufserlöse in die Finanzierung dieser Staffel ein.

Und nicht zuletzt bedankt sich das Projektteam bei allen ehrenamtlich Mitwirkenden für ihr außerordentliches Engagement!

gez. Dr. Annette Seemann, Projektleiterin

Prof. Dr. Andrea Dreyer, Bauhaus-Universität Weimar

Ulrike Greim

Dipl.-Ing. Sigrun Lüdde